Babolat RPM Blast Tennissaite

Nachdem Babolat die neue Tennissaite RPM Blast als Nachfolger für die erfolgreiche Hurricane vorgestellt hatte, hatte das Rätelraten ein Ende. Denn bis dahin merkte man nur, dass etwa Rafael Nadal eine schwarze Saite spielt. Da es die Babolat Hurricane aber auch schon in blau und dann orange gegeben hatte, rechnete man nun mit dem allgemeinen Trend mit einer schwarzen Variante oder ggf. Weiterentwicklung.

Aber Babolat schaffte mit der RPM Blast eine Neuentwicklung. Dabei stand eigentlich im Vordergrund, mehr Spin auf den Ball beim Treffpunkt zu übertragen. Raffa Nadal ist dafür das beste Beispiel, da er eigentlich neben seiner Eigenschaft als Linkshänder im Tennis vor allem durch seinen enormen Spin profitiert. Aber etwa auch Jo-Wilfired Tsonga spielen die neue Saite.

Interessand ist allerdings, dass in allen Interviews der Profis zur Saite nicht der Spin gelobt wird, sondern das Spielgefühl. Dass der Ball gefühlt länger im Schläger bleibt und damit die Längenkontrolle deutlich besser wird. Allerdings stellt sich schon die Fragen, wieviel neues man bei einer Saite noch entwickeln kann und inwieweit das Einbildung oder Marketing ausmacht.
Neugierig auf einen Test macht die Saite von Babolat aber allemal.